Donnerstag, 22. Oktober 2015

Weste Frau Viktoria

Hallo ihr Lieben!

Heute zeige ich Euch meine neue Weste.

Ich habe das Schnittmuster Frau Viktoria von Farbenmix schon so lange da liegen gehabt, 

aber erst jetzt bin ich dazu gekommen.

Manchmal braucht es einfach auch genau den passenden Stoff. Der gesteppte Stoff heißt Kelly,

den habe ich von www.mira-rostock.de und finde ihn absolut perfekt.

Das war am Sonntag mein Outfit. 

Mit der Bluse nach dem Schnitt Woman Nr. 6 von lillesolundpelle sieht das Outfit fein aus, 

aber gedacht ist die Weste für richtig kalte Tage mit einem warmen einfachen Shirt darunter.

Aus diesem Grund habe ich auch Gr. 38 gewählt. Hätte aber auch gut in 36 gepasst. 

So und jetzt zu den Fotos:














Da die Weste für mich ist, werde ich sie mal zu RUMS schicken und

wünsche Euch noch eine schöne Restwoche!

Wer noch seinen Stoffbeutel verlinken möchte, der klickt HIER!

Ganz liebe Grüße
Gabi



Montag, 19. Oktober 2015

Stoffbeutel selbst entwerfen.

Hallo ihr Lieben!

Weil ich morgen für einen Monat eine Linkparty zum Thema

Beutel statt Plastiktüten

plane, möchte ich Euch heute ein Tutorial zeigen, wie ihr Euren Stoffbeutel selbst entwerfen könnt.

Es ist super für Nähanfänger und zur Erinnerung an den ökologischen Aspekt für ALLE. 

Nur zur Anregung!

Alle Infos zur Linkparty auf der in der oberen Leiste.

Hier geht es zur LINKPARTY

Los geht es:


So sieht der fertige Schnitt für meine kleine Markttasche aus.



Ihr braucht zwei DIN A 3 Blätter die ihr hochkant zusammenklebt, runde Teller in verschiedenen Größen oder einen Zirkel, einen Stift und ein Lineal.


Unten links und rechts vom Rand aus 10 cm habe ich mir eine Markierung gemacht von wo aus ich mit der ersten leichten Rundung, die ich nach oben ziehe, anfange.


Oben mittig habe ich einen großen Teller aufgelegt. Den Teller habe ich so aufgelegt, das er halb auf dem Blatt liegt und eine Linie aufgemalt.


Um die Griffe einzuzeichnen habe ich im Abstand von  5 cm einen keinen Teller aufgelegt und eingezeichnet. Man kann den Träger auch breiter machen, je nach dem wie breit der Gurt sein soll. Mein Gurt war 3 cm breit.


Die beiden Punkte unten und oben verbinde ich frei Hand mit einer gebogenen Linie und falte das Blatt zusammen und schneide es aus, so sind beide Seiten gleich. 


Was brauche ich für die Tasche: 
Nur Stoff und 1m Gurtband
Wer kein Gurtband hat, der kann sich das Band auch selber passend zur Tasche nähen.


Meine Tasche sollte zweifarbig sein, aus dem Grund habe ich unten 15 cm umgeklappt und das obere Stück mit 1cm Nahtzugabe ausgeschnitten. Das untere umgeklappte Stück habe ich auch mit 1 cm Nahtzugabe geschnitten. Zweimal für die Außentasche und zweimal für die Innentasche. 


Die Tasche kann man noch beliebig verzieren. Mit Band, Stickereigen und Applikationen. Ganz nach Euren Vorstellungen. 


Legt das Ober- und Unterteil links auf links aufeinander und näht es zusammen, das bei allen vier Teilen. 


Bügelt es glatt und steppt es ab, oder setzt wie ich ein Webband daran. Zierstiche sehen auch toll aus.



Jetzt legt ihr die Taschenbeutel rechts auf rechts aufeinander und näht es zusammen.
Die Nähte sollten gut übereinander liegen, dass es schön aussieht.


Bei dem Innenbeutel macht ihr das selbe, lasst aber unten eine Wendeöffnung von 6-8 cm offen.


Danach wird der Tragegurt an die Vordertasche genäht. Passt auf, dass das Band nicht verdreht ist.
Ich fixiere es mit Clips und nähe es danach mittig fest. An beiden Seiten steht noch ca. 1cm Stoff über. Das macht ihr an beiden vorderen Taschenteilen.



Danach wird die Tasche rechts auf rechts ineinander gelegt und festgenäht. Siehe Fotos. 



Damit nichts verrutscht stecke ich es mit Stecknadeln fest.



So sollte es dann aussehen.


Am besten schneidet man die Rundungen etwas ein, damit beim Absteppen keine Falten entstehen.


Die Tasche wird durch die Wendeöffnung gezogen und die Öffnung geschlossen,


entweder mit der Maschine oder mit einem Blindstich, dann kann man die Tasche auch beidseitig verwenden.


Die Tasche schön ausarbeiten und wer möchte bügeln, damit man besser absteppen kann.


Jetzt noch die Taschenöffnung rundherum absteppen 


und fertig ist der Beutel.



Wem die Tasche zu klein ist setzt wie hier im Bild einfach einen  15 cm langen Streifen dazwischen und passt die Rundung an, schon hat man einen sehr großen Einkaufsbeutel.


Der sieht dann so von aussen aus. 


Innen habe ich noch eine Tasche aufgenäht, die aber auch aussen getragen werden kann. 


Wer unten noch Abnäher einnäht bekommt die Tasche bauchiger, Man kann sie auch unten eckig lassen, da gibt es unzählige Varianten.


Ich hoffe ich konnte Euch inspirieren Eure eigene Tasche zu entwerfen. 

Da ich morgen eine Linkparty zum Thema "Beutel statt Plastiktüten" plane bekommt ihr heute schon mal das Tutorial und würde mich freuen, wenn ihr Eure fertigen Beutel auf meiner Seite verlinkt.
Jetzt ganz viel Freude!!!

Ganz liebe Grüße
Gabi