Samstag, 15. Februar 2014

Eindrücke von der Swafinghausmesse

Hallo Ihr Lieben!

Heute war ich auf der Swafinghausmesse und möchte Euch einen kleinen Einblick geben was es da so auf einer Messe zu sehen gibt. 

Eindrücke vom Stand von Cherrypicking Anke, Lila-Lotta und Farbenmix (so schön!!)




Die neue Taschenspieler CD II von Farbenmix hat wieder viele neue Muster auf Lager. Das erste Täschchen wird sicher ein Rucksack. Den hab ich auch noch nicht genäht. Freu mich schon auf Mitte März, dann kommt die CD in den Handel. Lasst euch mit den Bildern inspirieren.






Die wunderschöne Messe habe ich mit Alexandra und Ulrike besichtigt. Danke für den schönen Tag ihr Lieben.




Desweiteren habe ich nicht nur tolle Stoffe und Design´s gesehen, sondern auch ganz liebe Mensche getroffen. v.r. Herr Horstkamp von Swafing, Katrin von Swafing, Sandra von Lila Lotta, Anke von Cherry Picking und eine liebe Mitarbeiterin von Farbenmix deren Namen ich leider nicht behalten habe.



Mit Susanne Bochem von Susalabim hatte ich ein sehr nettes Gespräch und Armbandvergleich. Die Armbänder haben wir aus Spaß von dem Julia Stoff aus unserem Gewinn von Union Knopf genäht. (Erkennungszeichen)



Anne Svea und Team getroffen und gelacht.


Ein Armband zur Erinnerung...


... eine Stärkung musste auch noch sein.


Und ab nächster Woche könnt ihr meine neuen Stoffe im Shop bekommen.







Freitag, 14. Februar 2014

Alltagsabläufe

Ihr Lieben!

Da ich ja in der letzten Zeit fast nur über den Blogger Contest geschrieben habe, schreibe ich heute mal wieder wie mein Tag ohne Projekt seitens des Nähens war.

Meine Nichten wollten für den Musikunterricht gerne neue Taschen haben. In diese Tasche muss eine Blockflöte, ein Notenständer, Notenbücher und eine Mappe hineinpassen. OK, kein Problem...

...dann sucht Euch mal Stoff aus. Oh ja, da war die Freude bei den Beiden groß, die Freude der Mama blieb allerdings verhalten. Ich glaube sie konnte sich nicht vorstellen wie schön die Taschen mit der Stoffauswahl ihrer Töchter nachher aussehen würden. Wie ich finde haben die Beiden Geschmack. Die Stoffe beziehe ich von Swafing und ihr könnt sie natürlich gerne bei mir im Shop erwerben. 
Jetzt lasse ich die Fotos für sich sprechen.







Meinen fünften 9er Block habe ich natürlich auch noch in den letzten Tage für den 365 Tage Quilt genäht. 




Ein wunderschönes Wochenende und vielleicht sehe ich die Ein oder Andere ja auf der Swafinghausmesse.
Ganz liebe Grüße von
Gabi

Donnerstag, 13. Februar 2014

Nackenkissen für mein Projekt!



Hallo ihr Lieben!

Heute stelle ich Euch kurz mein neues Nackenkissen für das Projekt "to be comfy" vor. Wie ihr jetzt als aufmerksame Blogleser mitbekommen habt, bin ich eine von 20 Gewinnerinnen für Deutschland sucht den kreativsten DIY Blogger Contest, der von Union Knopf ausgerichtet wird. Wie schon vormals erwähnt habe, sind all meine Mitbewerber Frauen, die was drauf haben. Hier noch mal die Linkliste aller Teilnehmerinnen. Seht Euch um und staunt!

So jetzt zu meinem Nackenkissen!

Hier die Vorlage!

Zuallererst habe ich aus dem Rest Fleece ein Innenkissen zugeschnitten.


Einmal um den Rand genäht und eine Wendeöffnung gelassen.



Umziehen und mit Styroporkügelchen füllen.



Tip!! Um nicht alle Kügelchen im Raum zu haben habe ich die Kissenhülle in die Styroportüte gepackt und gefüllt. So ist es einfacher.



Wendeöffnung schließen und fertig ist der 
innere Kissenbezug.



Die ganze Geschichte läuft eigentlich wie beim Tutorial von der Schlafmaske ab, siehe hier, nur dass ich bei der Nackenrolle alle meine kleinen Reste im crazy Stil (ohne Stuktur und Plan) zusammen genäht habe. Das heißt ich habe alle geraden Stellen rechts auf rechts aneinander genäht, bis ich die passende Größe für mein Nackenkissen hatte. Das zwei Mal für Vorder- und Rückenteil.






Muster auflegen, feststecken und mit 1 cm Nahtzugabe ausschneiden.








Wenn Du magst kannst Du Paspel oder Bommelborde verwenden.


Dieses Band wieder einmal knappkantig am Außenrand annähen.


Das zweite Stück passgenau auflegen und mit Nadeln feststecken. Einmal über die gleiche Naht nähen und eine Wendeöffnung lassen.



Wenden, Kissenfüllung hineinstecken und mit Blindstich von Hand verschließen




Jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachnähen, gute Entspannung und süße Träume. Da das schöne Nackenkissen ja für mich ist werde ich es noch mal zu RUMS schicken.

Ganz liebe Grüße Gabi














Dienstag, 11. Februar 2014

Lesezeichen für mein Deutschland sucht den kreativsten DIY Blogger Contest!



Mir ist dann noch so eingefallen ihr Lieben, dass ich für mein "to be comfy" Projekt zur Entspannung natürlich auch meine Mollie Makes mitnehmen muss. Da ich es überhaupt nicht leiden kann, wenn meine Hefte oder Bücher knicke haben ist mir die Idee gekommen, aus den Bändern und Knöpfen und Stoffen von Union Knopf und Swafing ein Lesezeichen zu machen. Wer Lust hat kann es sich ganz einfach selber machen.

Ihr braucht dazu: 
Stoffreste
Gurtband
Webbänder
Knöpfe und ein 
Gummiband
eine Zeitschrift oder ein Buch zum Messen der Länge 




Die Stoffreste habe ich einfach aneinander genäht, so dass ich einen langen Streifen bekomme. Der sollte so lang sein wie der Gurt den wir nach dem Heft abgemessen haben. Der Gurt darf ca. 5 cm kürzer sein wie der Umfang des Heftes, weil ja noch ein Gummiband angenäht wird.
Den Stoffstreifen habe ich gebügelt und 6 cm breit abgeschnitten.




Einmal der Länge nach mittig bügeln...



Streifen wieder aufschlagen und beide Seiten zur Mitte bügeln.



Umklappen und noch mal bügeln.


Mit dem Feuerzeug die Enden des Gurtbandes etwas anflemmen, um sie zu versiegeln, damit sie nicht ausfransen.


Jetzt den Stoffstreifen am Anfang umschlagen, wieder zusammenfalten und etwas feststecken.


Das Gummi als Schlaufe auf das Gurtband legen und feststeppen.





Dann den Stoffstreifen auflegen und an beiden Seiten feststeppen.




Am Ende den Stoffstreifen wieder einschlagen und absteppen.



Jetzt kann man es noch so verzieren, wie man gerne möchte, aber ich würde es nicht zu dick machen.
Für mich habe ich eine schöne Zackenlitze ausgesucht.


Jetzt noch die Knöpfe annähen und fertig ist das Lesezeichen!!!



Der zweite Knopf ich für das Verschließen von kleineren Büchern.






Einen wunderschönen Tag wünscht Euch Gabi